Hautalterung: So wird sie vermieden

Bereits ab Mitte 20 machen sich viele Menschen schon Sorgen um die ersten Falten, die sich vielleicht schon bald auf dem Gesicht bemerkbar machen könnten. Dieses Verhalten ist berechtigt, denn die Hautalterung beschleunigt sich in diesen Lebensjahren zwar langsam jedoch zusehends, ganz besonders dann, wenn eine ungesunde Lebensweise vollzogen wird und Hautpflege nicht gerade an erster Tagesordnung steht.

Die menschliche Haut

© pixabay.com/PublicDomainPictures – Die menschliche Haut

Wie die richtige Anti-Aging-Pflege aussieht

Mit dem Alter sollten Sie vermehrt auf Pflegeprodukte setzen, die auf die Ansprüche reifer Haut spezialisiert sind. Für gewöhnlich enthalten solche Pflegeprodukte Inhaltsstoffe wie Vitamin A und E, die als Antioxidantien wirken, freie Radikale auffangen und die Hautzellen vor der Alterung schützen. Außerdem sind auch Wirkstoffe wie Coenzym Q10, Polyphenole und Glycerin sehr effektiv, wenn es um kosmetische Hilfe gegen Falten geht. Achten Sie daher auf die Kosmetikinhaltsstoffe. Ideal sind auch Tagescremes mit integriertem UV-Schutzfilter. Die UV-Strahlung der Sonne gilt als Hauptbeschleuniger des Alterungsprozesses der Haut. Sie führt im Übermaß nicht nur zur Zerstörung von Hautzellen, sondern auch zur Bildung von Altersflecken.

Was zu einer gesunden Lebensweise dazugehört

Neben der richtigen Hautpflege trägt auch eine gesunde Lebensweise entscheidend dazu bei, ob Ihre Haut schneller oder langsamer altert. Doch was gehört nun zu einer gesunden Lebensweise? Zu einer gesunden Lebensweise gehört:

  • der Verzicht auf Tabak und damit aufs Rauchen
  • der Verzicht auf Alkohol – eine ausgewogene, frische Ernährung: viele Antioxidantien, Spurenelemente und Vitamine; sanfte Garmethoden; viel Rohkost; wenig Zucker und Weißmehlprodukte; viele Ballaststoffe
  • eine hohe Flüssigkeitszufuhr (mindestens 2 Liter am Tag) in Form von reinem Wasser
  • ein ideales Körpergewicht halten (BMI ist nicht immer ausschlaggebend, denn dieser berücksichtigt nicht die Muskelmasse des Körpers
  • viel Schlaf zur Regeneration der Haut: mindestens 8 Stunden pro Nacht; Schlaf vor Mitternacht ist wichtig
  • ausreichend Bewegung
  • die Vermeidung und den Abbau von Stress

Hautalterung lässt sich nicht gänzlich vermeiden

Die Hautalterung lässt sich nicht gänzlich vermeiden. Es ist jedoch möglich, sie zu verlangsamen. Dazu sind ein gesunder Lebensstil mit einer ausgewogenen Ernährung, viel Bewegung, reichlich Schlaf, wenig Stress und eine regelmäßige und gut abgestimmte Hautpflege entscheidend. Integrieren Sie diese Punkte in Ihr Leben und Ihre Haut wird lange Jugend ausstrahlen.



Ähnliche Artikel auf Modestyles.net

Keine ähnliche Themen gefunden.

Leave a Reply

Powered by WordPress